Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Von Flut überrascht: Neun Menschen auf alter Bohrinsel eingeschlossen
Nachrichten Der Norden

Jemgum: Neun Menschen auf Ex-Ölplattform von Flut eingeschlossen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:15 06.04.2021
Insgesamt neun Menschen sind durch die Flut auf der ehemaligen Bohrinsel bei Jemgum eingeschlossen werden. Ein Paar, das versucht hatte, zurück zum Festland zu gelangen, wurden von Einsatzkräften von Wasserrettung und Feuerwehr versorgt. (Symbolbild)
Insgesamt neun Menschen sind durch die Flut auf der ehemaligen Bohrinsel bei Jemgum eingeschlossen werden. Ein Paar, das versucht hatte, zurück zum Festland zu gelangen, wurden von Einsatzkräften von Wasserrettung und Feuerwehr versorgt. (Symbolbild) Quelle: Sina Schuldt
Anzeige
Leer

Insgesamt neun Personen sind am Montagabend auf der stillgelegten Bohrinsel in Dyksterhusen in ihren Autos von der Flut überrascht und auf der Plattform vom Wasser eingeschlossen worden. Ein Paar versuchte trotz des steigenden Pegels über die Zufahrt zurück auf das Festland von Jemgum-Pogum (Landkreis Leer) zu fahren, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. Ihr Auto blieb demnach im Wasser stehen - und sie mussten sich auf die ehemalige Bohrplattform retten.

Feuerwehr und Wasserrettung im Einsatz

Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie die Wasserrettung rückten mit mehreren Booten an. Das Pärchen wurde nass und unterkühlt ans Festland gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Die restlichen Eingeschlossenen warteten in ihren Autos auf der Plattform auf die Ebbe und konnten ihre Fahrt anschließend wieder aufnehmen.

Der Hannover-Newsletter der HAZ

Mit dem HAZ Hannover-Update erhalten Sie jeden Morgen gegen 6 Uhr alles Wichtige aus der Landeshauptstadt und der Region Hannover per E-Mail in Ihrem Postfach – ausgewählt von Ihrer HAZ-Redaktion.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die stillgelegte Bohrinsel bei Dyksterhusen ragt weit in eine Meeresbucht, den Dollart, hinein. Bei starker Flut kommt es dort gelegentlich zur Überschwemmung der Plattform, an der es auch Bade- und Campingmöglichkeiten gibt.

Von RND/lni