Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden SEK-Einsatz nach Morddrohung: 43-Jähriger bedroht Polizisten mit Armbrust
Nachrichten Der Norden

Kreis Goslar - SEK-Einsatz nach Morddrohung: 43-Jähriger bedroht Polizisten mit Armbrust

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:41 29.10.2019
Als die Beamten eintrafen, bedrohte der Mann auch sie. Quelle: Symbolbild/dpa
Liebenburg

Ein 43-Jähriger hat im niedersächsischen Liebenburg im Landkreis Goslar Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) mit einer Armbrust bedroht. In der Nacht zum Dienstag habe der Mann zuvor seine Ehefrau mit einem Messer bedroht und angekündigt, alle Menschen umzubringen, die er sehe, teilte die Polizei mit.

Den Beamten gelang es den Angaben zufolge, den 43-Jährigen in seinem Haus unverletzt in Gewahrsam zu nehmen. Laut Polizei wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. Weitere Angaben zu dem Fall machte ein Sprecher zunächst nicht.

Lesen Sie auch:
Armbrust-Fall mit fünf Toten in Wittingen: Was wir wissen – und was nicht

Von RND/lni

Die Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Laura Pooth, ist beim Landesdelegiertentag im Amt bestätigt worden. Mit 30.000 Mitgliedern ist die GEW die größte Bildungsgewerkschaft.

28.10.2019

Bei einer Anhörung im Landtag forderten Vertreter von Krankenhäuser mehr Geld vom Land und den Abbau von Bürokratie. Viele Kliniken würden gerne Notfallversorgung sowie ambulante und stationäre Versorgung enger verzahnen – auf dem Land drohen Lücken.

28.10.2019

Der Bauernverband Landvolk Niedersachsen hat genau nachgezählt: 77 Wölfe sind demnach seit 2003 in Niedersachsen ums Leben gekommen. Allerdings wurde nur einer davon mit behördlicher Erlaubnis getötet.

28.10.2019