Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Etliche Unfälle nach Unwetter auf der Autobahn 1
Nachrichten Der Norden

Kreis Harburg: Etliche Unfälle nach Unwetter auf der Autobahn 1

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 03.05.2020
Zwei Verletzte und ein geschätzter Schaden von 100.000 Euro: Im Landkreis Harburg ist es während eines Unwetters zu mehreren Unfällen auf der Autobahn 1 gekommen. Quelle: dpa
Anzeige
Heidenau

Starkregen und Hagel haben zu einer Unfallserie auf der Autobahn 1 im Landkreis Harburg geführt. Dabei entstand ein Schaden von rund 100.000 Euro, zwei Menschen wurden verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Zunächst hatte ein 58-Jähriger am Samstagmittag auf regennasser Fahrbahn auf der A1 bei Heidenau die Kontrolle über seinen Transporter verloren. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Straße ab, prallte gegen einen Erdwall und schleuderte zurück auf die Fahrbahn. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Rund eine Stunde später hatte sich eine dichte Hagelschicht auf der A1 gebildet. Ein 45 Jahre alter Autofahrer fuhr zu schnell, kam mit seinem Fahrzeug von der Straße ab, krachte gegen einen Wildschutzzaun und blieb im Straßengraben liegen. Der Mann wurde leicht verletzt. Außerdem ereigneten sich noch drei weitere Unfälle, bei denen die Insassen aber unverletzt blieben.

Von RND/lni

Anzeige