Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Nach Messerattacke: 24-Jähriger in Flüchtlingsheim festgenommen
Nachrichten Der Norden

Landkreis Holzminden: 24-Jähriger nach Messerattacke in Flüchtlingsheim festgenommen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 01.12.2021
In einem Flüchtlingsheim im Landkreis Holzminden kam es zu einer Messerattacke.
In einem Flüchtlingsheim im Landkreis Holzminden kam es zu einer Messerattacke. Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Eschershausen

Nach einem bewaffneten Angriff in einer Flüchtlingsunterkunft in Eschershausen (Landkreis Holzminden) ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Dem 24-Jährigen werde ein versuchtes Tötungsdelikt vorgeworfen, teilten die zuständige Polizei und die Staatsanwaltschaft Hildesheim am Mittwoch mit. Nach ersten Erkenntnissen soll der Mann am Dienstag einen 20-Jährigen durch mehrere Stiche in den Oberkörper lebensgefährlich verletzt haben. Beide wohnten in demselben Zimmer.

Der 20-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Er sei inzwischen außer Lebensgefahr, hieß es. Der Verdächtige stellte sich selbst der Polizei. Die mutmaßliche Tatwaffe fanden die Beamten in einem Gebüsch. Die Hintergründe der Attacke waren zunächst noch unklar.

Von RND/dpa