Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Mann sticht in Bremen auf Ex-Freundin ein – lebensgefährlich verletzt
Nachrichten Der Norden Mann sticht in Bremen auf Ex-Freundin ein – lebensgefährlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 14.10.2018
Quelle: dpa
Bremen

Ein 36-Jähriger hat seine Ex-Freundin in Bremen mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt. Die 49-Jährige kam ins Krankenhaus und wurde sofort operiert, teilte die Polizei am Sonntag mit. Demnach war es am Sonnabend in der Wohnung der Frau aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Streit gekommen. Der Täter flüchtete nach dem Angriff, stellte sich aber kurz darauf in einem Polizeirevier. Ein Haftrichter erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den Mann. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus, die Mordkommission hat die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Im Hamburger Stadtteil Wandsbek hat sich ein Mann mit zwei Frauen für mehrere Stunden in einer Wohnung verschanzt.

Von RND/dpa

Der Sommer im Herbst setzt sich fort: In den kommenden Tagen dürfen wir in Niedersachsen noch mit viel Sonne rechnen. Wie die Prognose bis zum Ende der Woche ist, erfahren Sie hier.

14.10.2018

Der Dachstuhl eines ehemaligen Molkereigebäudes in Wilstedt (Landkreis Rotenburg) ist am Sonnabend aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Rund 80 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz.

14.10.2018
Der Norden 43-Jähriger verletzt - Männer greifen Wildpinkler an

Eine Gruppe von Männern hat einen 43-Jährigen in Wolfsburg-Westhagen angegriffen und verletzt. Der Mann war zum Pinkeln in ein Gebüsch gegangen und wurde danach von den Unbekannten abgepasst. Ein Mann schlug ihn nieder, ein anderer trat auf ihn ein.

14.10.2018