Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Nach Party in Gnarrenburg bisher 20 bestätigte Corona-Infektionen
Nachrichten Der Norden

Nach Party in Gnarrenburg bisher 20 bestätigte Corona-Infektionen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 07.10.2020
Ein Corona-Schnelltest. Quelle: dpa
Anzeige
Gnarrenburg

Nach einer privaten Feier in Gnarrenburg im Landkreis Rotenburg sind bisher 20 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. „Wir gehen davon aus, dass in den kommenden Tagen noch mehr dazukommen“, sagte eine Sprecherin des Landkreises am Mittwoch. Bei den positiv Getesteten handele es sich sowohl um Gäste der Feier als auch um deren Kontaktpersonen.

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hatte am Donnerstag noch vor den Risiken solcher privaten Feiern gewarnt: „Es gibt nicht wenige Beispiele dafür, dass bei solchen Zusammenkünften und auch in größerer Zahl kein Abstand, keine Maske, keine Hygieneregeln beachtet werden.“

Anzeige

Corona-Regeln für Privatfeiern werden verschärft

Von Freitag an gilt in Niedersachsen eine überarbeitete Coronaregelung. Darin werde vor allem darauf eingegangen, dass private Partys zu einem großen Infektionsrisiko geworden sind.

Der Hannover-Newsletter der HAZ

Mit dem HAZ Hannover-Update erhalten Sie jeden Morgen gegen 6 Uhr alles Wichtige aus der Landeshauptstadt und der Region Hannover per E-Mail in Ihrem Postfach – ausgewählt von Ihrer HAZ-Redaktion.

Die neuen Regeln zu Feiern besagen folgendes: Sind die Corona-Werte in einem Kreis unauffällig, dürfen sich in Privatwohnungen bis zu 25 und draußen bis zu 50 Menschen treffen. Wird der Grenzwert von 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in der vergangenen Woche überschritten, wie zuletzt im Kreis Vechta, dürfen nur noch bis zu zehn Menschen auf privatem Grund zusammenkommen –egal, ob drinnen oder draußen.

Von RND/dpa