Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 152.000 Euro Schaden: Nagelneuer Ferrari nach Unfall auf A 38 fast Schrott
Nachrichten Der Norden 152.000 Euro Schaden: Nagelneuer Ferrari nach Unfall auf A 38 fast Schrott
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:16 04.05.2019
Unfall auf A 38: beschädigter Ferrari GTC4 Lusso. Quelle: Polizei Thüringen
Anzeige
Nordhausen

152.000 Euro Schaden an einem erst zwei Monate alten Ferrari GTC4 Lusso sind am Sonnabendmorgen bei einem schweren Unfall auf der A 38 entstanden. Verletzt worden sei bei dem Unfall laut einer Polizeisprecherin aber niemand.

Nach ersten Erkenntnissen der Thüringer Polizei wollte ein 32-jähriger Lkw-Fahrer einen Pkw an der Anschlussstelle Nordhausen auf die A 38 auffahren lassen und wechselte dazu auf den linken Fahrstreifen. Ein hier fahrender 37-jähriger Ferrari-Fahrer aus Hessen habe trotz Ausweichens eine Kollision nicht mehr verhindern können. Er prallte mit seinem Sportwagen auf das Heck des Lkw-Anhängers. Dabei sei das linke Vorderrad des Ferraris komplett herausgerissen geworden und der erst zwei Monate alte Ferrari stark beschädigt. Der Basisneupreis des Ferraris liegt bei mehr als 226.000 Euro.

Anzeige
Unfall auf A 38: beschädigter Ferrari GTC4 Lusso. Quelle: Polizei Thüringen

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Die Autobahnpolizeiinspektion Thüringen ist unter 036601 / 700 zu erreichen.

Von mib

Anzeige