Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Navigationsgerät lotst Autofahrer in Küstenkanal
Nachrichten Der Norden Navigationsgerät lotst Autofahrer in Küstenkanal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:18 11.02.2019
Navigationsgerät lotst 69-jährigen Autofahrer in Küstenkanal (Symbolbild). Quelle: Sven Warnecke/Archiv
Edewecht

Ein niedersächsischer Autofahrer ist von seinem Navigationsgerät in einen Küstenkanal gelotst worden. Der 69-Jährige konnte bei Dunkelheit und Regen aus dem Seitenfenster klettern, ehe sein Wagen komplett unterging, wie die Polizei weiter mitteilte. Mit völlig durchnässter Kleidung lief er auf die Straße, wo ein Autofahrer anhielt und den Notruf wählte.

Wie sich herausstellte, hatte sich der 69-Jährige am Sonntagabend blind auf sein Navi verlassen. Das Gerät führte ihn erst auf das Gelände eines Torfwerks in Edewecht, dann über eine Hafenkante direkt in den Küstenkanal.

Der unterkühlte Mann kam ins Krankenhaus. Sein Wagen wurde aus dem trüben Wasser geborgen.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An bis zu 45 Schulen in Niedersachsen treten angestellte Lehrer und Sozialpädagogen in Niedersachsen am Montag in den Warnstreik. Auch Hannover ist betroffen.

11.02.2019

Die Berufsfeuerwehren mehrerer niedersächsische Städte beteiligten sich  am bundesweiten Tag des Notrufes. Beim sogenannten Twitter-Gewitter berichteten die Helfer zwölf Stunden lang über ihre Einsätze.

22.02.2019

Warum sie keine Ditib-Imame im Gefängnis will und was sie gegen die zunehmende Aggressivität gegen Rettungskräfte tun will – ein Interview mit Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza.

10.02.2019