Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 445 neue Corona-Infektionen registriert
Nachrichten Der Norden

Niedersachsen: 445 neue Corona-Infektionen am 27.12.2020 registriert

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 27.12.2020
Symbolbild. Quelle: Marijan Murat/dpa
Anzeige
Hannover

In Niedersachsen sind am Sonntag 445 bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Damit sind seit Beginn der Pandemie 103.059 Menschen infiziert worden, wie das Gesundheitsministerium in Hannover mit Stand 9 Uhr mitteilte. 21 Menschen starben seit Sonnabend an oder mit dem Coronavirus, die Gesamtzahl stieg auf 1196 Tote.

Meisten Infektionen in der Grafschaft Bentheim

Am Sonnabend waren 964 Neuinfektionen gemeldet worden, am Freitag 1332 Neuinfektionen. Das Ministerium wies aber darauf hin, dass über die Feiertage weniger getestet werde. Der Rückgang der Zahlen dürfe daher „nicht als ein tatsächlich rückläufiges Infektionsgeschehen interpretiert werden“. Die Ansteckungsrate auf 100.000 Einwohner in sieben Tagen lag am Sonntag bei 100,1 (Vortag: 114,4).

Regional war immer noch die Grafschaft Bentheim am stärksten betroffen mit einem Sieben-Tage-Wert von 172,2. Dort gelten seit Mittwoch Ausgangsbeschränkungen zwischen 21 Uhr abends und 5 Uhr morgens. Besonders hohe Werte gab es auch im Kreis Vechta (170,9), in der Region Hannover (167,6) und im Kreis Gifhorn (158,1).

Von RND/lni