Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Handbremse nicht angezogen – Neuwagen landet im Hafenbecken
Nachrichten Der Norden

Norddeich: Handbremse nicht angezogen – Neuwagen landet im Hafenbecken

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:53 26.01.2020
Mithilfe eines Kranes zog die Feuerwehr Norden den Kleinwagen aus dem Hafenbecken. Quelle: Freiwillige Feuerwehr Norden/dpa
Anzeige
Norden

Ein Auto ist in Norden im Landkreis Aurich in das Hafenbecken des Norddeicher Osthafens gerollt und versunken. Eine Frau hatte den Wagen am Ufer abgestellt, aber offenbar die Handbremse nicht angezogen, wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte. Als sie spazieren ging, sahen Zeugen von einer Fähre aus, wie das Auto wegrollte, und alarmierten die Feuerwehr. Mit einem Kran bargen Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft den Wagen. Das Auto ist jedoch nicht mehr fahrtauglich. Die Besitzerin stand unter Schock: Sie hatte das Auto erst vor einer Woche als Neuwagen gekauft.

Von RND/lni

26.01.2020
26.01.2020