Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Ohne gültigen Führerschein: Mann rast mit 149 km/h durch Elbtunnel
Nachrichten Der Norden

Ohne gültigen Führerschein: Mann rast mit 149 km/h durch Elbtunnel

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 26.12.2019
Die Hamburger Polizei hat einen Mann ohne gültige Fahrerlaubnis aus dem Verkehr gezogen, nachdem dieser mit beinahe 150 Kilometern pro Stunde durch den Elbtunnel gerast war. (Archivbild) Quelle: Axel Heimken/dpa
Hamburg

Der 42-Jährige sei den Beamten am Mittwochabend bereits auf der Köhlbrandbrücke und der Autobahn 7 wegen seiner unsichereren Fahrweise und der streckenweise überhöhten Fahrgeschwindigkeit aufgefallen, teilte die Polizei mit. Im Elbtunnel habe der Fahrer dann eine Geschwindigkeit von 149 km/h statt der erlaubten 80 km/h erreicht.

Nach der Autobahnabfahrt hielten die Beamten den Raser an und kontrollierten ihn. Wie sie feststellen mussten, saßen neben dem Fahrer noch ein weiterer Mann sowie zwei Kinder mit im Auto. Zudem habe der 42-Jährige im Anschluss versucht, sich mit einem mutmaßlich gefälschten belgischen Führerschein auszuweisen. Nach ersten Erkenntnissen hat der Mann selbst nie eine gültige Fahrerlaubnis erworben.

Lesen Sie auch:

Von RND/dpa

Ein 20 Jahre alter Autofahrer ist am zweiten Weihnachtsfeiertag mit seinem Wagen in Hatten im Landkreis Oldenburg gegen einen Baum geprallt und tödlich verletzt worden. Der Pkw wurde dabei komplett zerstört.

26.12.2019

Dünnes Ladenetz, besetzte Säulen, lange Wartezeiten: Das „Auftanken“ des eigenen Elektroautos kann ziemlich nerven. Auf großen Parkplätzen wäre es leichter möglich, aber auch dort drohen Engpässe. Volkswagen entwickelt jetzt einen neuen Ansatz - mit autonomen Stromrobotern.

14.01.2020

Eine kostenlose Paddeltour auf der Alster? Mit den „Green Kayaks“ einer dänischen Umweltinitiative kein Problem, wenn man bereit ist, dabei auch Müll aus dem Wasser zu sammeln. Das Angebot kommt an.

26.12.2019