Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 41-Jähriger durch Axtangriff schwer verletzt
Nachrichten Der Norden 41-Jähriger durch Axtangriff schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:39 17.09.2018
Die Hintergründe des Axtangriffs sind noch unklar. Möglicherweise handelt es sich um eine Beziehungstat. Quelle: Symbolbild
Oldenburg

Am späten Sonntagabend ist es in Oldenburg zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen. Ein 41 Jahre alter Tunesier war mit drei bislang nicht bekannten Männern in Streit geraten, berichtet ein Sprecher der Polizei Oldenburg. Der Mann wurde dabei mehrfach mit einer Axt geschlagen. Er erlitt schwere Schnittverletzungen am Arm und an der Hand. Der 45-jährige Wohnungsinhaber wurde mit Pfefferspray besprüht.

Die drei Männer waren gegen 23 Uhr vor die Wohnung des Tunesiers in der Münnichstraße gefahren und verlangten den 41-Jährigen zu sprechen. Dann kam es zu dem folgenschweren Streit. Die Täter fuhren schließlich mit ihrem Auto weg. Die beiden Verletzten begaben sich zu Fuß in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Derzeit ermittelt die Polizei zu den Hintergründen der Tat. Möglicherweise haben die Täter in Beziehung zu ihren Opfern gestanden. Beide werden noch zu der Tat befragt. Einen fremdenfeindlichen Hintergrund schließen die Ermittler allerdings aus.

Von güm/RND

Drei Monate werden die Marinesoldaten im Einsatz sein. Der Auftrag: Der Kampf gegen Schleuser und Waffenschmuggler.

17.09.2018

Tödlicher Unfall in Westerstede (Kreis Ammerland): Dort prallte am Sonntag ein 34-Jähriger mit einem Opel Astra gegen einen Baum. Der Mann, der keinen Führerschein besitzt, starb noch an der Unfallstelle.

17.09.2018

Sechs Stunden und 20 Minuten sind Bahnreisende zwischen Amsterdam und Berlin unterwegs. Zu lang, finden nicht nur die Niederländer. Jetzt werden Pläne für einen „Holland-Sprinter“ diskutiert.

17.09.2018