Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 44-Jähriger stirbt nach Zusammenstoß mit Auto
Nachrichten Der Norden

Papenburg: 44-Jähriger stirbt nach Zusammenstoß mit Auto

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:57 19.03.2020
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch eine Straße. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Papenburg

 Ein 44-Jähriger ist in Papenburg im Landkreis Emsland von einem Auto erfasst und dabei tödlich verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte, befand sich der 44-Jährige mit seinem Fahrrad auf der Fahrbahn - fuhr jedoch ersten Erkenntnissen zufolge nicht auf dem Rad. Ein 30 Jahre alter Autofahrer übersah den Mann am Mittwochabend offenbar und erfasste ihn mit seinem Wagen. Der 44-Jährige starb noch am Unfallort.

Von RND/lni

Debatte um „Land schafft Verbindung“ - Landwirte und die AfD: Sind Bauern anfällig für Rechtspopulisten?

Weil sie sich nicht von der AfD abgrenzen wollte, hagelte es Kritik: Der Rücktritt von Henriette Struß, Organisatorin der Bauerndemos in Niedersachsen, wirft viele Fragen auf: Welche Partei vertritt die Landwirte? Wie gehen sie mit AfD-Plakaten auf Bauerndemos um? Und was haben sie aus der Geschichte gelernt?

18.03.2020

Das Land Niedersachsen hat im Kampf gegen das Coronavirus ein Beherbergungsverbot auf breiter Ebene erlassen, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren. Es gilt auch für private Wohnungen. Das hat der Krisenstab des Landes mitgeteilt. Die Landesgrenzen sollen aber offen bleiben.

18.03.2020

Mit perfiden psychologischen Tricks brachten falsche Polizisten eine Seniorin aus Duderstadt dazu, ihnen 290.000 Euro auszuhändigen. Einer der Täter ist ein 30-jähriger aus der Türkei – ein vorbestrafter Trickbetrüger. Das Amtsgericht verurteilte ihn nun zu vier Jahren Gefängnis.

18.03.2020