Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Schüsse auf Vorderreifen - Polizei stoppt SUV in Goslar
Nachrichten Der Norden

Schüsse auf Vorderreifen - Polizei stoppt SUV in Goslar

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 08.02.2020
Ein 33-Jähriger sorgte am Freitagabend für einen spektakulären Polizeieinsatz in Goslar. Quelle: Frank Neuendorf/dpa
Goslar

Mit gezielten Schüssen auf die Reifen hat die Polizei in Goslar ein flüchtendes Auto gestoppt. Die Beamten hatten am Freitagabend den Hinweis erhalten, dass der 55-jährige Fahrer vermutlich betrunken am Steuer sitze, wie die Polizei mitteilte. Als die Polizisten den auf einem Gehweg stehenden SUV kontrollieren wollten, gab der Fahrer Gas und rammte den Polizeiwagen.

Das Einsatzauto drehte sich auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Wagen einer 33-jährigen Frau. Daraufhin schossen die Polizisten auf die Vorderreifen des SUV und stoppten den Wagen. Der Fahrer wurde festgenommen. Die 33-jährige Autofahrerin erlitt leichte Blessuren.

Lesen Sie auch:

Von RND/dpa

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat eine eigenen Landeswohnungsbaugesellschaft vorgeschlagen, doch die CDU will lieber den privaten Wohnungsbau fördern. In Niedersachsen fehlen bis zu 400.000 Wohnungen. Das sorgt für steigende Mieten und Wohnungspreise.

07.02.2020

Im Fall des toten Staffordshire Terrier melden sich nun Schaumburger Tierschützer zu Wort. Sie fordern eine Aufklärung im Fall und eine Überprüfung anonymer Hinweise. Die Tierschützer vermuten, dass es sich zwar um einen tragischen Unfall handele, aber die Haltung nicht artentsprechend gewesen sei.

07.02.2020

Demonstrationen vor Büros, Drohungen gegen Abgeordnete, Austritte von Mitgliedern – der politische Eklat um die Ministerpräsidentenwahl in Thüringen hat auch Auswirkungen im Nachbarbundesland. FDP-Landeschef Stefan Birkner findet das unfair – und ist vor allem sauer auf die Grünen.

07.02.2020