Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden „Dann haben wir vielleicht gar keinen Strand mehr“
Nachrichten Der Norden

Sturm zerstört auf Wangerooge große Teile vom Badestrand

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 11.02.2020
Die Wellen der Sturmflut haben die alte Strandmauer am Nord-Ostufer von Wangerooge freigelegt. Die Abbruchkante ist hier bis zu sechs Meter hoch.
Die Wellen der Sturmflut haben die alte Strandmauer am Nord-Ostufer von Wangerooge freigelegt. Die Abbruchkante ist hier bis zu sechs Meter hoch. Quelle: Peter Kuchenbuch-Hanken/dpa
Wangerooge

Wangerooges Badestrand ist durch Sturmtief „Sabine“ stark beschädigt worden – und die Nordseeinsel erwarten weitere Sturmfluten. „In der Nacht wird di...