Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Nach Tod eines 26-Jährigen: Verdächtiger in Haft
Nachrichten Der Norden

Toter in Otterndorf bei Cuxhaven gefunden - Polizei nimmt Verdächtigen fest.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:59 31.05.2019
Symbolbild. Quelle: dpa
Otterndorf

Nach dem Fund der Leiche eines 26-Jährigen in dessen Wohnhaus in Otterndorf bei Cuxhaven hat die Polizei einen jungen Mann festgenommen. Die Ermittler verdächtigen den 20-Jährigen, seinen Bekannten getötet zu haben, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte. Der junge Mann sei festgenommen worden, er bestreite die Tat. Inzwischen gebe es einen Haftbefehl. Das Opfer stammt den Angaben zufolge aus Somalia, der Tatverdächtige aus Afghanistan.

Der 26-Jährige war am Mittwoch kurz vor Mitternacht tot aufgefunden worden. Die Polizei geht von einem Gewaltdelikt aus, hat bislang aber keine Angaben zur Todesursache gemacht.

Von RND/lni

Der Norden Landesstraße 283 bei Müden - Frau (75) nach Unfall in Lebensgefahr

Schwerer Verkehrsunfall am Freitagnachmittag auf der Landesstraße 283 (Hohner Straße) bei Müden: Eine Autofahrerin (75) aus dem Raum Braunschweig erlitt lebensgefährliche Verletzungen, ein weiterer Autofahrer wurde bei dem Crash leicht verletzt.

31.05.2019

Im Januar ist ein Häftling der JVA Sehnde an Tuberkulose (TBC) gestorben. Mindestens einen Mithäftling hat er mit der Lungenkrankheit angesteckt. Der Mann wurde nach Lingen verlegt. 24 Gefangene und 25 Bedienstete der JVA müssen zum Bluttest.

03.06.2019

Rund 28.500 Finanzamt-Mitarbeiter im Norden konnten mehrere Tage lang nicht richtig arbeiten: Wegen technische Probleme war das zentrale Rechenzentrum ausgefallen. Nun sind die Finanzämter wieder am Netz – können aber keine E-Mails mit Word- und Excel-Anhängen bearbeiten.

03.06.2019