Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 100-Einwohner-Ort nimmt 1000 Flüchtlinge auf
Nachrichten Der Norden 100-Einwohner-Ort nimmt 1000 Flüchtlinge auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 09.10.2015
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Lüneburg

Das Lager soll noch im Oktober in Betrieb genommen werden, teilte das Innenministerium in Hannover mit. Damit entsteht die bislang größte Unterkunft für Flüchtlinge im Landkreis Lüneburg, wie die "Landeszeitung" am Freitag berichtete. "Dem Land Niedersachsen ist bewusst, dass eine Unterbringung von so vielen Menschen in einer relativ kleinen Gemeinde natürlich auch zu einer Belastung für die Region und ihre Bewohner werden könnte", erklärte Ministeriumssprecherin Nadine Bunzler. Angesichts der unerwartet hohen Zugänge müssten aber alle Unterbringungsmöglichkeiten mit geeigneten Strukturen genutzt werden.

dpa

Mehr zum Thema

Das Land Niedersachsen will die überfüllten Erstaufnahmeeinrichtungen in Friedland, Bramsche und Braunschweig entlasten. Mit dieser Ankündigung reagierte Innenminister Boris Pistorius (SPD) auf einen Notruf aus dem überbelegten Lager Friedland, in dem 3500 Menschen untergebracht sind.

09.10.2015

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat von der Bundesregierung einen "Plan B" gefordert, falls nicht mehr alle Flüchtlinge untergebracht werden könnten. Der Zustrom müsse besser organisiert und gebremst werden. 

09.10.2015

Es ist ein politischer Streit mit Ansage: Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehof will Flüchtlinge an der Grenze zu Österreich abweisen lassen. Die Regierung im Nachbarland will dem nicht tatenlos zusehen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hält derweil an ihrer Asylpolitik fest.

09.10.2015
Der Norden Notunterkünfte in Hamburg und Schwerin - Schlägereien zwischen Flüchtlingen
09.10.2015
09.10.2015
Gabriele Schulte 09.10.2015