Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Frau durch Messerstich lebensgefährlich verletzt
Nachrichten Der Norden Frau durch Messerstich lebensgefährlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 03.12.2017
Quelle: Symbolbild
Celle

 Der junge Mann hatte am frühen Morgen mehrere Annäherungsversuche in einem Lokal bei der 21-Jährigen gestartet – war aber immer wieder abgewiesen worden. Als die Frau mit ihrer Lebenspartnerin die Gaststätte verließ, kam es auf der Bahnhofstraße zu einer Auseinandersetzung mit dem Mann. Schließlich stach er der Frau in den Hals und flüchtete.

Die 21-Jährige kam ins Krankenhaus und wurde notoperiert. Mittlerweile ist sie nicht mehr in Lebensgefahr.

Gegen Mittag wurde ein Tatverdächtiger, ein junger Mann aus Guinea festgenommen. Er befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft, bestritt in der Polizeivernehmunfg aber die Tat. Nach eigenen Angaben soll er 17 Jahre alt sein.

Von sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Bistum Hildesheim kann sich wegen der guten Konjunktur derzeit über ein Kirchensteuerplus freuen. Doch angesichts von Kirchenaustritten und der demografischen Situation sparen die Katholiken Geld für schlechte Zeiten.

02.12.2017

Glühwein, Schmalzkuchen, Maronen: Advent ist auch die Zeit der Weihnachtsmärkte. Aber es muss ja nicht immer der Markt um die Ecke sein. Wir haben uns auf den Weihnachtsmärkten in Niedersachsen umgesehen und ein paar Ausflugstipps zusammengestellt. 

Gabriele Schulte 05.12.2017
Aus der Stadt Einsatz für Kultur und Geschichte - Historikerin erhält Bundesverdienstkreuz

Für ihr langjähriges Engagement in Badenstedt und Davenstedt wurde die Historikerin Jutta Bleidissel nun mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Oberbürgermeister Stefan Schostok gratulierte und überreichte Bleidissel ihre Urkunde. 

02.12.2017