Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 29-Jähriger im Timmler Meer ertrunken
Nachrichten Der Norden 29-Jähriger im Timmler Meer ertrunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 03.08.2013
Ein nächtlicher Ausflug mit einem Tretboot endete für einen 29-Jährigen am Timmeler Meer tödlich. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Timmel

In der Nähe der Plattform seien alle drei ins Wasser gesprungen. Der 28-Jährige wollte dann wieder in das Boot steigen, während seine Begleiter sich schwimmend auf den restlichen Weg machten.

Nach bisherigen Erkenntnissen gelang es dem Mann jedoch nicht, wieder in das Tretboot zu klettern, er sei in Panik geraten und den anderen bis zur völligen Erschöpfung nachgeschwommen. Die beiden Männer versuchten noch erfolglos, den wild um sich schlagenden Ertrinkenden über Wasser zu halten. Erst drei Stunden später gelang es Helfern, die Leiche zu bergen.

dpa

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Der Norden Insel als Markenzeichen beliebt - Immer mehr Sylt im Supermarkt

Sylt, die Insel der Reichen und Schönen, findet sich immer öfter auch in Supermarktregalen fern der Küste. Als Namensgeber soll das Eiland neuen Lebensmitteln das gewisse Etwas einhauchen.

03.08.2013

Einen ungewöhnlichen Fund hat ein Zehnjähriger auf einem Dachboden in Diepholz gemacht. In einer Kiste entdeckte er einen Sarkophag mit einer Mumie darin.

Gabriele Schulte 02.08.2013

Nach dem Missbrauch eines Jugendlichen im Braunschweiger Untersuchungsgefängnis ist ein Teil der Beschuldigten in andere Haftanstalten verlegt worden. Das teilte das Justizministerium am Freitag mit. Sechs junge Männer sind beschuldigt, einen 17-jährigen Mitgefangenen zwei Monate lang gedemütigt, gequält und misshandelt zu haben.

02.08.2013