Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 30-Jähriger soll Kind zu Tode geschüttelt haben
Nachrichten Der Norden 30-Jähriger soll Kind zu Tode geschüttelt haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 14.08.2017
Symbolbild
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Osnabrück

Wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte, kam der Mann wegen Totschlags und Misshandlung in Untersuchungshaft. Der 30-Jährige soll den ein Jahr alten Jungen am 8. August getötet haben.

Er sei an dem Abend mit dem Kind alleine in der Wohnung gewesen und habe das unruhige und weinerliche Baby so lange geschüttelt, bis es ruhig gewesen sei, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Das Kind erlitt Verletzungen im Gehirn, die zunächst zum Koma und dann zu Tod führten.

dpa

Der Norden Zusammengebrochen nach Fußmarsch - Kollabierte Rekruten nahmen Aufputschmittel
14.08.2017
Der Norden 15 Fahrer verlieren Führerschein - Polizei blitzt im Harz 101 Motorrad-Raser
14.08.2017