Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Ärztin nach Explosion in Göttingen gestorben
Nachrichten Der Norden Ärztin nach Explosion in Göttingen gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 24.02.2015
Nach der Explosion in den Räumen des Göttinger Blutspendedienstes vor zehn Tagen ist eine Ärztin ihren schweren Verletzungen erlegen. Quelle: Brakemeier
Anzeige
Göttingen

Nach den bisherigen Ermittlungen war Gas, das aus einem Leitungsleck im Erdreich ausgetreten war, durch ein Leerrohr für Elektro- und Datenkabel in das Gebäude gelangt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Die Explosion war dann vermutlich durch das Betätigen eines Lichtschalters ausgelöst worden. Die Staatsanwaltschaft prüft jetzt, ob das Lehrrohr fachgerecht verlegt wurde.

Am 13. Februar war bei der Explosion in dem Gebäude am Rand der Göttinger Innenstadt auch ein 30 Jahre alter Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes lebensgefährlich verletzt worden.

Anzeige
Bei einer Explosion in der Göttinger Innenstadt haben sich zwei Menschen schwer verletzt.

dpa

Der Norden Goldreliquen des Braunschweiger Doms - Welfenschatz: Deutschland vor US-Gericht verklagt
24.02.2015
Der Norden Besonders bei Älteren beliebt - Der Trend in der Bibliothek geht zum E-Book
24.02.2015
Der Norden Zwischen Bad Eilsen und Rehren - Vier tödliche Unfälle in Niedersachsen
24.02.2015