Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Bewährungsstrafe wegen Facebook-Hetze
Nachrichten Der Norden Bewährungsstrafe wegen Facebook-Hetze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 11.09.2015
Ein 23-Jähriger wurde auf Bewährung verurteilt. Er hatte im Sozialen Netzwerk Facebook zu Anschlägen auf Flüchtlingsheime aufgefordert. Quelle: Kristoffer Finn
Anzeige
Bückeburg

Die „Deister- und Weserzeitung" berichtete, dass der Bückeburger bei Facebook dazu aufgerufen hatte, Flüchtlingsunterkünfte in Brand zu setzen. Der mehrfach vorbestrafte Mann hatte laut Gericht angeführt, er sei betrunken gewesen, als er den Aufruf schrieb. Der 23-Jährige, der ohne Verteidiger im Gericht erschienen war, hatte für sich eine geringe Geldstrafe gefordert. Das Urteil entspricht der Forderung der Staatsanwaltschaft.

Mehr zum Thema
Top-Thema Karrierekiller Internet - Der Chef liest mit

Ein paar derbe Sprüche, ein paar abgefahrene Fotos: Viele Nutzer von Facebook und Twitter wollen auf diese Art ihren privaten Internetauftritt interessanter machen – und ahnen nicht, dass sie dabei sind, ihre Karriere an den Nagel zu hängen.

11.09.2015
Digital Katrin Göring-Eckardt liest Hass-Postings - "Ihr seid zum Kotzen"

Unter dem Hashtag "#NoHateSpeech" entfaltet sich auf Twitter eine Debatte um Hass-Postings in den sozialen Netzwerken. Angestoßen wurde die Aktion von einem YouTube-Video der Grünen-Co-Vorsitzenden Katrin Göring-Eckardt, in dem sie gegen sie gerichtete Kommentare vorliest.

11.09.2015
Deutschland / Welt Bundeskanzlerin sieht Soziales Netzwerk in der Pflicht - Merkel:Facebook soll Hasskommentare löschen

Die Bundeskanzlerin sieht das soziale Netzwerk Facebook in der Pflicht, Rassismus Einhalt zu gebieten. Facebook habe die Regeln und müsse sie anwenden. Auch die Grünen-Politikerin Göring-Eckardt wünscht sich ein Kontrollgremium gegen Hetze im Netz.

11.09.2015
Der Norden Unfall bei Osnabrück - Lastwagen brennt auf A1 aus
11.09.2015
Der Norden Größte Notunterkunft in Niedersachsen - 1300 Flüchtlinge sollen in Kaserne einziehen
10.09.2015