Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Biker nutzen den Harz als Rennstrecke
Nachrichten Der Norden Biker nutzen den Harz als Rennstrecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 03.05.2012
Die Polizei will Biker im Harz stärker kontrollieren. Quelle: dpa
Anzeige
Altenau

Der Harz ist ein Eldorado für Motorradfahrer - und ein gefährliches Pflaster: Allein am vergangenen langen Wochenende registrierte die Polizei mehr als ein halbes Dutzend Unfälle, bei denen Motorradfahrer verletzt wurden. Eine länderübergreifende Verkehrsaktion der Polizei in Niedersachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt soll jetzt dabei helfen, die Zahl der Unfälle zu senken. Die Auftaktveranstaltung der Kampagne „Sicher durch den Harz“ findet am kommenden Sonnabend auf dem Kornmarkt in Osterode statt. Die Polizei will damit die Motorradfahrer für die besonderen Risiken der kurvenreichen Strecken im Harz sensibilisieren.

Dass solche Präventionsarbeit nötig ist, zeigen die Unfallzahlen des vergangenen Jahres: In der Saison 2011 gab es im gesamten Harz mehr als 370 Motorradunfälle, dabei wurden 277 Menschen zum Teil schwer verletzt, 16 starben. In vielen Fällen seien die Unfälle selbst verschuldet, sagte ein Polizeisprecher. Häufig sei überhöhte Geschwindigkeit die Unfallursache. „Manche nutzen die Straßen als persönliche Rennstrecke.“ Motorradfahrer sollten stets bedenken, dass sie keine „Knautschzone“ haben und bei einem Unfall schwerste Verletzungen erleiden könnten.

Anzeige

In den nächsten Wochen wird die Polizei immer wieder Schwerpunktkontrollen im Harz vornehmen. Bereits am vergangenen Sonntag hatte die Polizei Goslar zahlreiche Motorradfahrer im Harz kontrolliert. 76 Fahrer waren mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, in 13 Fällen wurde ein Fahrverbot verhängt. In weiteren acht Fällen hatten Motorradfahrer trotz Verbots überholt. Die Polizei überprüfte auch die Maschinen, von insgesamt 450 Maschinen wiesen 30 verbotene Bauartveränderungen auf.

Das vergangene Wochenende hatten Tausende Motorradfahrer aus ganz Norddeutschland zu einem Ausflug in den Harz genutzt. Dabei kam es zu einer Serie von Unfällen, von denen die meisten nach Angaben der Polizei auf überhöhte Geschwindigkeit zurückzuführen waren.

Heidi Niemann

Der Norden Beschwerden gegen Schulleiter - Homosexueller Lehrer gibt auf
Saskia Döhner 02.05.2012
02.05.2012
02.05.2012