Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Blindgänger ist gesprengt worden
Nachrichten Der Norden Blindgänger ist gesprengt worden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 12.05.2015
Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Osnabrück

Die Entschärfung des Weltkriegsblindgängers in Osnabrück war ursprünglich für einen späteren Zeitpunkt geplant. Bei den Baggerarbeiten sei aber der Zünder möglichweise aktiviert worden, teilte die Stadt mit. Es bestand Explosionsgefahr und damit akuter Handlungsbedarf, hieß es. Die Bombe musste vor Ort gesprengt werden, berichtete die "Neue Osnabrücker Zeitung".

Anzeige

Der Kampfmittelräumdienst hatte die Bombe in einer Tiefe von 4,80 bis fünf Metern vermutet - sie steckte aber schon in vier Metern Tiefe senkrecht im Lehmboden. Innerhalb weniger Minuten verließen daraufhin 120 Menschen aus dem Osnabrücker Stadtteil Voxtrup und dem benachbarten Stadtteil Harderberg von Georgsmarienhütte ihre Wohnungen. Auch die Autobahn 33 wurde zeitweise gesperrt.

dpa/frs

Der Norden Unbeschrankter Bahnübergang - Fünfjähriger stirbt bei Zugunglück
12.05.2015
12.05.2015