Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Dreijähriger von Landmaschine erschlagen
Nachrichten Der Norden Dreijähriger von Landmaschine erschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 04.08.2013
Ein drei Jahre alter Junge ist nach einem Unfall in einer Scheue noch an der Unfallstelle gestorben. Quelle: Symbolfoto
Behringen

Beim Aufräumen auf dem landwirtschaftlichen Betrieb waren nach Polizeiangaben vom Sonntag in der Scheune mehrere Gerätschaften bewegt worden – unter anderem auch eine sogenannte Förderschnecke. Diese wurde aus Versehen umgestoßen und begrub den kleinen Jungen unter sich. Das Kind erlitt schwere Kopfverletzungen und starb noch an der Unfallstelle.

dpa

Der Norden Studie der Bertelsmann Stiftung - Ganztagsschule liegt im Trend

Mehr als jeder dritte Schüler in Niedersachsen besucht eine Ganztagsschule, das sind 35,2 Prozent. In Bremen ist es mehr als jeder Vierte, insgesamt 28,3 Prozent. Das geht aus einer Studie der Bertelsmann Stiftung hervor.

04.08.2013
Der Norden Angriff mit Softairwaffe aus dem Fenster - Betrunkener 18-Jähriger schießt auf Nachbarn

Ein betrunkener 18-Jähriger hat im Verlauf eines Streits im Landkreis Vechta mit einer Softairwaffe aus dem Fenster seiner Wohnung heraus auf einen Nachbarn geschossen.

04.08.2013
Der Norden Rückblick in die Studienjahre von Franziskus I. - Papst hatte Studentenbude in Rothenburg

Seine früheren Rothenburger Wirtsleute haben ihn in bester Erinnerung. Freundlich sei er gewesen und angenehm, der junge Priester aus Argentinien. Dass er später einmal Papst werden würde, konnten sie damals nicht ahnen.

04.08.2013