Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Erneut ertrinkt ein Mann beim Schwimmen
Nachrichten Der Norden Erneut ertrinkt ein Mann beim Schwimmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:49 05.08.2014
Beim Schwimmen in einem Badesee in Lohne ist am Dienstag ein 77-Jähriger ertrunken.
Beim Schwimmen in einem Badesee in Lohne ist am Dienstag ein 77-Jähriger ertrunken. Quelle: dpa/Archiv
Anzeige
Lohne

Der Mann hatte am Dienstag zusammen mit anderen eine Radtour gemacht. Abseits des Badestrandes legten die Fahrradfahrer den Angaben zufolge eine Pause ein. Der 77-Jährige sei zum Schwimmen gegangen und letztmals von einem Bekannten in der Mitte des Badesees gesehen worden. Als er nicht wieder an Land kam, wurden Rettungskräfte alarmiert. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und Feuerwehrleute hatten mit Booten und Tauchern nach dem Vermissten gesucht.

Am Montag war in einem See in Garbsen die Leiche eines seit Samstag vermissten 35-jährigen Schwimmers geborgen worden. Er war vor den Augen seiner Frau plötzlich untergegangen.

dpa

Mehr zum Thema

Der 35-jährige Schwimmer, der am Sonnabend im Berenbosteler See untergegangen war und seitdem als vermisst galt, ist tot. Spürhunde der Polizei entdeckten am Montag die Leiche in der ehemaligen Tonkuhle.

04.08.2014
Nachrichten Berenbosteler See in Garbsen - Suche nach Schwimmer endet ohne Erfolg

Einen Tag, nachdem ein Schwimmer am Berenbosteler See in Garbsen verschwunden ist, haben die Rettungskräfte die systematische Suche nach dem 35-Jährigen abgebrochen. In den kommenden Tagen soll lediglich in kürzeren Einsätzen weiter nach dem Vermissten gesucht werden.

Tobias Morchner 03.08.2014

Allein am vergangenen Wochenende sind beim Baden 15 Menschen in Deutschland ertrunken, viele begeben sich trotz Warnung in Lebensgefahr. Die noch kostenlosen Rettungseinsätze für leichtsinnige Schwimmer stellt die DLRG nun in Frage. Folgt für die Rettung bald eine Rechnung?

25.07.2014