Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Erster Prozess nach Dioxin-Skandal beginnt
Nachrichten Der Norden Erster Prozess nach Dioxin-Skandal beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:17 10.04.2013
Nach dem Dioxin-Skandal stehen die ehemaligen Geschäftsführer eines Futtermittelherstellers aus Damme in Niedersachsen vor Gericht.
Nach dem Dioxin-Skandal stehen die ehemaligen Geschäftsführer eines Futtermittelherstellers aus Damme in Niedersachsen vor Gericht.  Quelle: dpa
Anzeige
Vechta

Vermutlich ist es der bundesweit erste Prozess in Zusammenhang mit dem Dioxin-Skandal.

Im Dezember 2010 war bekannt geworden, dass ein norddeutsches Futtermittelunternehmen mit Dioxinen belastete Industriefette für die Herstellung von Futtermitteln in Umlauf gebracht hatte. Vom Gift im Futter betroffen waren in Deutschland Tausende von Legehennen-Farmen, Schweine- und Putenzüchter.

Alle Jahre wieder: Skandale um ekliges Fleisch und Gifte auch in Bioprodukten.

Die beiden in Vechta angeklagten Männer sollen im Januar 2011 ihre Kunden nicht über die mögliche Dioxin-Belastung ihres Futters informiert haben. Mindestens ein Landwirt könnte nach Angaben der Staatsanwaltschaft dadurch unwissentlich belastetes Futter an seine Tiere gegeben haben. Bei einer Verurteilung droht den Angeklagten eine Geldstrafe oder bis zu einem Jahr Haft.

dpa

Mehr zum Thema
Der Norden Verstöße gegen Lebensmittelrecht - Futterhersteller nach Dioxinskandal vor Gericht

Verseuchte Eier und Fleischprodukte, Tausende gesperrte Bauernhöfe - vor zwei Jahren schreckte ein Dioxinskandal die Verbraucher auf. Nun startet ein erster Prozess in Niedersachsen. Zwei Manager eines Futterherstellers müssen sich in Vechta vor Gericht verantworten.

31.03.2013

Nach gerade einmal zwei Wochen im Amt ist Niedersachsens neuer Agrarminister Christian Meyer
 direkt mit großen Lebensmittelskandalen konfrontiert. Im HAZ-Interview spricht er über Systemfehler und den Entzug von Privilegien.

05.03.2013

Schon mehrfach gab es in Deutschland Aufregung um verseuchte Futtermittel. So war in Proben von Hühner- und Schweinefutter das krebserregende Umweltgift Dioxin enthalten.

01.03.2013
Der Norden Rechte Immobiliengeschäfte - Neonazi kauft barockes Schloss
10.04.2013
09.04.2013
09.04.2013