Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Ex-IRA-Terrorist zu vier Jahren Haft verurteilt
Nachrichten Der Norden Ex-IRA-Terrorist zu vier Jahren Haft verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 25.10.2017
Der Angeklagte  (l.) neben seinem Verteidiger Dirk Schoenian. Quelle: dpa
Anzeige
Osnabrück

  Zu vier Jahren Haft wegen gemeinschaftlich versuchten Mordes hat das Osnabrücker Landgericht am Mittwoch einen ehemaligen IRA-Terroristen verurteilt. Der heute 48 Jahre alte Ire war 1996 an einem Anschlag auf eine britische Kaserne in Osnabrück beteiligt. Menschen wurden damals nicht verletzt, es entstand aber 90.000 Euro Sachschaden.

Mehr als 21 Jahre nach dem Anschlag auf eine britische Kaserne in Osnabrück wurde ein heute 48 Jahre alter früherer IRA-Terrorist zu vier Jahren Haft verurteilt.

Der Ire war Mitglied eines militanten Arms der IRA. Im Verlaufe des Prozesses hatte er ein umfassendes Geständnis abgelegt und sich mittlerweile von der IRA losgesagt.

Anzeige

In Irland wurde 1998 eine Amnestie für ehemalige Terroristen erlassen, die deutsche Justiz beharrte jedoch auf Strafverfolgung. Dennoch dauerte es mehr als zwei Jahrzehnte, bis der Mann verhaftet wurde, obwohl sein Aufenthaltsort schon früher bekannt war.

Von dpa

25.10.2017
Gabriele Schulte 25.10.2017