Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Festgenommener gesteht Missbrauch von Vierjähriger
Nachrichten Der Norden Festgenommener gesteht Missbrauch von Vierjähriger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 16.10.2017
Symbolbild. Quelle: dpa
Brake/Hannover

Der Pflichtverteidiger des 24-Jährigen teilte demnach mit, dass sein Mandant den Missbrauch der vier Jahre alten Tochter seiner Lebensgefährtin eingestanden habe. Das Bundeskriminalamt hatte in einer umstrittenen Öffentlichkeitsfahndung mit Fotos des Opfers nach dem Mann gesucht. Kurz darauf wurde der 24-Jährige festgenommen.

Der Mann soll das Kind von Oktober 2016 bis Juli 2017 schwer sexuell missbraucht, die Taten gefilmt und die Bilder auf einer Kinderprono-Platform im Internet verbreitet haben. Der Anwalt des 24-Jährigen teilte am Montag mit, dass sein Mandant sich in eine Therapie begeben wolle.           

nied

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einer gewaltsamen Auseinandersetzung mit seiner Ehefrau ist ein 82-Jähriger im Landkreis Lüchow-Dannenberg gestorben. Todesursache war womöglich ein Herzinfarkt.

16.10.2017

Nach einem Wasserrohrbruch in einer ehemaligen Diskothek in der Bremer Innenstadt hat die Polizei eine Drogenplantage in dem Gebäude entdeckt. Die Einsatzkräfte beschlagnahmten 900 Cannabispflanzen und 12 Kilogramm Marihuana, wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte.

16.10.2017

Experten haben dem Bistum Hildesheim in einem Gutachten eklatante Versäumnisse im Umgang mit Fällen von sexuellem Missbrauch vorgeworfen. Weihbischof Nikolaus Schwerdtfeger zeigte sich beschämt. Das Bistum kündigte an, seinen Beraterstab zu Missbrauchsfragen umzustrukturieren.

Simon Benne 19.10.2017