Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Frachter kollidieren im Nord-Ostsee-Kanal
Nachrichten Der Norden Frachter kollidieren im Nord-Ostsee-Kanal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:44 02.03.2013
Hafen in Brunsbüttel (Symbolfoto)
Hafen in Brunsbüttel (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Brunsbüttel

17 Schiffe im und auf dem Weg zum Kanal mussten demnach vorübergehend gestoppt werden. Nur Schiffe mit niedrigem Tiefgang durften die Stelle zunächst passieren. Nachdem die beiden gesunkenen Container am Nachmittag geortet wurden, wurde der Schiffsverkehr um die Unterwasserhindernisse herumgelenkt. Die Container sollten mit Warntonnen gekennzeichnet werden, die Verkehrsbeschränkungen wurden aufgehoben.

Die beiden an der Kollision beteiligten Containerfrachter „Harm Kiepe“ (Länge: 139 Meter, Breite: 23,90 Meter) und „Empire“ (Länge 171 Meter, Breite 26 Meter) seien beschädigt worden, sagte der Sprecher. Menschen seien aber nicht zu Schaden gekommen. Es seien auch keine umweltschädlichen Stoffe ausgetreten.

dpa

Carola Böse-Fischer 02.03.2013