Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Freispruch für Ex-Geliebte im Prozess um VW-Affäre
Nachrichten Der Norden Freispruch für Ex-Geliebte im Prozess um VW-Affäre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 02.05.2012
Die 47-jährige Brasilianerin Adriana Barros wurde im Prozess um die VW-Affäre freigesprochen. Quelle: dpa
Wolfsburg

Die Ex-Geliebte des früheren VW-Betriebsratschefs Klaus Volkert ist am Mittwoch vom Vorwurf der Untreue freigesprochen worden. Die 47-jährige Adriana Barros musste sich im Amtsgericht Wolfsburg wegen Beihilfe zur Untreue in 26 Fällen verantworten.

Ihr wurde vorgeworfen, vom VW-Konzern 250.000 Euro ohne Gegenleistung aufgrund von Scheinrechnungen kassiert zu haben.Der Rechtsanwalt der Brasilianerin hatte erklärt, seine Mandantin habe nicht gewusst, dass die Zahlungen von VW an sie unrechtmäßig gewesen seien.

Der Prozess gegen Barros gilt als letztes Kapitel in der VW-Affäre um falsche Abrechnungen und Luxusreisen auf Konzernkosten, die 2005 ans Licht kam.

dpa

In Hamburg ist es rund um den 1. Mai ruhiger geblieben als früher. Die Walpurgisnacht verlief friedlich. Nach der revolutionären 1. Mai-Demo flogen aber Flaschen, Böller und Steine auf Beamte.

02.05.2012
Der Norden Kirchenreform schafft Unmut - Bedroht: Die Kirche im Dorf

Kirchengemeindefusionen sind in Niedersachsen nicht selten. Im Süden des Landes regt sich dagegen Widerstand. Kleine Kirchengemeinden fürchten, durch die Fusion ins Hintertreffen zu geraten, etwa bei Zusammensetzung der demokratischen Gremien. Die Kirche im Dorf scheint bedroht.

Heinrich Thies 01.05.2012

Mehr als 1000 Menschen haben sich am Dienstag in Neumünster an Veranstaltungen zum 1. Mai und gegen einen Aufmarsch von Rechtsextremisten beteiligt.

01.05.2012