Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Ganz schön forsch
Nachrichten Der Norden Ganz schön forsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 25.08.2013
Von Heike Manssen
Die Forscher Markus Maurer (l). und Peter Bergmiller mit dem Elektroauto „Mobile“. Quelle: dpa
Hannover

So wie das neuartige Rotorblatt für Windräder, das die Ingenieure von Enercon aus Aurich jetzt entwickelt haben. Durch eine spezielle Blattgeometrie können auch bei lauen Lüftchen hohe Erträge erzielt werden – gut für windarme Regionen. Die Rotorblätter der Anlage sind zur Spitze hin stark verjüngt, hinten deutlich schmaler, viel leichter und auch noch günstiger in der Herstellung. Bald will das Unternehmen einen Prototypen errichten und 2014 dann mit der Serienproduktion starten.

Durchstarten wollen auch die Tüftler der TU Braunschweig und des Niedersächsischen Forschungszentrums Fahrzeugtechnik. Ihr neu entwickeltes Elektroauto namens „Mobile“ kann viele Entscheidungen eigenständig treffen. So sind Sensoren in dem Fahrzeug verbaut, sie registrieren den Zustand der einzelnen Teile. Ein Beispiel: Das Auto schaltet selbstständig auf andere Antriebe um, wenn der Radantrieb ausfällt. Das Vehikel erreicht ohne Abschleppwagen die nächste Werkstatt. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg – der Forschungswagen entwickele sich „ergebnisoffen“, wie die Wissenschaftler sagen.

Da ist man an anderer Stelle in Braunschweig schon weiter. Der örtliche Verkehrsdienstleister Bellis testet im Auftrag von Siemens und einem amerikanischen Softwareanbieter auf zwei Straßen der Stadt eine Technik, bei der Autofahrer über das Smartphone Parkplätze finden können. Sensoren im Bordsteinpflaster erfassen dabei freie Plätze und übermitteln die Daten auf das internetfähige Handy. Über die App kann der Fahrer dann den Stellplatz reservieren, ihn bezahlen und sich hinführen lassen.

Die Zeitung der Ideen

Am Sonnabend beginnt in Hannover die IdeenExpo. Wir nehmen die Veranstaltung zum Anlass, Geschichten über Menschen zu erzählen, die mit einer Idee Erfolg hatten – oder grandios gescheitert sind. Zu erkenen an dem Logo der "Zeitung der Ideen".

Mehr zur IdeenExpo 2013

Eine andere App, die Neuentwicklung eines Teams der Hochschule für angewandte Kunst und Wissenschaft in Hildesheim und Göttingen, sorgt für internationales Interesse, zumindest in der Holzbranche: Mit dem Telefon kann in wenigen Minuten der Preis von Holzpoltern, das sind Sammelplätze für Langholz, ermittelt werden. Vorbei mit zählen, messen und berechnen. Die App soll im Oktober auf dem Markt sein.

Schon jetzt gibt es den Pferdefleischtest, vor Kurzem entwickelt von Göttinger Forschern. Ihre Messmethode ist so genau, dass sie sogar minimale Beimischungen von Pferdefleisch bestimmen kann. Mit Pferden kennt sich auch der 89-jährige Hellmuth Dallmer aus der Lüneburger Heide aus, der kürzlich mal wieder ein Patent angemeldet hat. Als der Unternehmer vor 30 Jahren in seiner Ideen-Schmiede begann, Schuhe für Pferde anstelle von Hufeisen zu entwickeln, um das empfindliche Horn der Tiere zu schützen, gab es für seine  Idee nur Hohn und Spott. Heute lernt jeder Hufschmied auch das Ankleben der Hufschuhe. Das Produkt verkauft sich  mittlerweile massenhaft. Gute Ideen brauchen manchmal ihre Zeit.

Aufatmen für baustellengeplagte Autofahrer am Autobahnkreuz Hannover-Ost: Gut zwei Jahre nach Start des Ausbaus snd die Arbeiten am Freitag abgeschlossen worden. Ab sofort sind alle Spuren wieder freigegeben. Und auch für Bahnfahrer geht es im Norden wieder schneller voran.

23.08.2013

Der französische Konzern Vinci will in Norddeutschland die Autobahn A20 innerhalb von fünf Jahren einschließlich einer neuen Elbquerung fertig bauen. Dafür will das Unternehmen Maut kassieren. Vertreter des Konzerns hätten ihre Ideen am Montag in Kiel vorgestellt, sagte ein Sprecher des Verkehrsministeriums am Donnerstag.

22.08.2013

Ein harter Winter, immer sicherere Autos, Führerschein mit 17: Dass die Zahl der Verkehrstoten in Niedersachsen sinkt, hat nach Ansicht von Experten mehrere Gründe.

22.08.2013