Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden In Niedersachsen ist das Jahr verregneter als sonst
Nachrichten Der Norden In Niedersachsen ist das Jahr verregneter als sonst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 23.07.2017
In Niedersachsen regnete es mehr als üblich. Quelle: Archiv/Symbolfoto
Anzeige
Hannover/Offenbach

Dieser Sommer erscheint in Niedersachsen und Bremen besonders verregnet. Auch Zahlen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zeigen: In diesem Jahr gab es bislang mehr Niederschläge als sonst. Demnach hat es in Niedersachsen seit Jahresbeginn knapp zwei Prozent mehr Regen gegeben als im langjährigen Mittel. Bis Samstag fielen knapp 430 Liter pro Quadratmeter, sieben mehr als im Schnitt in den Jahren zuvor. 

Dauereinsatz für die Feuerwehr am 22. Juni 2017: Bei dem Unwetter in Hannover kam es zu zahlreichen Schäden im gesamten Stadtgebiet. 

Auch in Bremen war es regnerischer: Hier wurden an den Wetterstationen im Bundesland 410 Liter Regen pro Quadratmeter gemessen, vierzehn Liter mehr als im langjährigen Mittel. Der DWD wies aber darauf hin, dass die Zahlen aus Bremen nicht so aussagekräftig sind wie die aus anderen Ländern, weil hier nur zwei Messstationen stünden. Bundesweit fiel weniger Regen als üblich.

Anzeige

dpa