Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Junge Flüchtlinge auf St. Pauli brutal verprügelt
Nachrichten Der Norden Junge Flüchtlinge auf St. Pauli brutal verprügelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:37 27.10.2014
Alle fünf Opfer mussten ins Krankenhaus gebracht werden, die Jungen sind zwischen 15 und 16 Jahren alt.
Alle fünf Opfer mussten ins Krankenhaus gebracht werden, die Jungen sind zwischen 15 und 16 Jahren alt. Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Hamburg

Bereits am frühen Samstagmorgen wurde ein 15-Jähriger in der Herbertstraße von zwei Männern angegriffen und mit Schlagstöcken und Faustschlägen am Kopf verletzt. Zur gleichen Zeit wurden auf der Reeperbahn zwei 16-Jährige von fünf Männern angegriffen, geschlagen und getreten. Einer der Jugendlichen wurde so lange mit einem Schlagstock traktiert, bis er bewusstlos zu Boden sank.

Wenige Stunden später fanden Passanten auf der Reeperbahn nahe der Davidwache einen Jungen mit stark blutenden Kopfverletzungen. Er konnte sich bisher nicht zur Tat äußern, auch seine Identität war zunächst ungeklärt.
In der Nacht zum Sonntag wurde ein 15-Jähriger ebenfalls auf der Reeperbahn von etwa fünf Männern umringt. Ein weiterer Täter prügelte zunächst mit einem Schlagstock auf sein Opfer ein. Als der Jugendliche zu Boden ging, trat der Unbekannte auf ihn ein. Er erlitt am ganzen Körper Verletzungen.

Die Jugendlichen sollen seit Wochen im Kiez Freier bestohlen haben. Nun hat das Kiez-Milieu offenbar brutal auf die Diebstähle reagiert. Laut Polizei konnte bisher keiner der Schläger identifiziert werden. Es werde sowohl gegen die Schläger aus auch im Fall der minderjährigen Diebe ermittelt, hieß es am Montag.

dpa/r.

Der Norden Gullydeckel mit LED-Lichtern - Glühwürmchen-Kreisel bringt Häme ein
27.10.2014
27.10.2014
Der Norden 30-Jähriger läuft Polizisten davon - Räuber und Gendarm in Hildesheim
27.10.2014