Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Lkw mit Schweinehälften stürzt um – A7 gesperrt
Nachrichten Der Norden Lkw mit Schweinehälften stürzt um – A7 gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:48 05.05.2017
Aufwendige Bergung: Der umgekippte Lastwagen auf der A7 verursachte große Verkehrsprobleme. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Autofahrer müssen am Freitag im Großraum Hamburg mit erheblichen Verzögerungen rechnen. Ein 40 Tonnen schwerer Lastwagen war in der Nacht an einer Baustellenkurve nahe der Anschlussstelle Hamburg-Schnelsen-Nord von der Fahrbahn abgekommen und umgestürzt, wie ein Polizeisprecher am Morgen sagte. Er habe quer über der Fahrbahn gelegen. 50 Liter Diesel seien ausgelaufen und hätten die Fahrbahn massiv verunreinigt. Die Straßensperrung werde noch einige Stunden dauern. In Richtung Norden staue es sich auf zehn Kilometern, in Richtung Hamburg auf sieben Kilometern.

Ein mit Schweinehälften beladener Lastwagen ist auf der A7 bei Hamburg umgekippt. Für die Bergung musste die Autobahn gesperrt werden.

Mit Hilfe von zwei Kränen wurde der mit Schweinehälften beladene Lastwagen wieder aufgestellt. Wegen der Schweinehälften, die im Lkw hingen, müssten die Einsatzkräfte besonders vorsichtig vorgehen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Feuerwehr rückte mit mehr als 40 Einsatzkräften aus.

Anzeige

Der genaue Hergang des Unfalls war laut Polizei zunächst unklar. Der Lastwagen sei durch eine Leitplanke an der Baustelle gefahren und umgestürzt. Der Fahrer wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Andere Fahrzeuge waren an dem Unfall nicht beteiligt.

dpa

Der Norden Tierschutzorganisation erstattet Anzeige - Wurden Mastküken in Rühle lebendig entsorgt?
05.05.2017
05.05.2017
05.05.2017