Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Legionellenalarm im Frauengefängnis Vechta
Nachrichten Der Norden Legionellenalarm im Frauengefängnis Vechta
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:50 17.06.2015
Foto: Wegen des Legionellenbefalls sind in der Justizvollzugsanstalt von Vechta grundlegende Sanierungsmaßnahmen geplant.
Wegen des Legionellenbefalls sind in der Justizvollzugsanstalt von Vechta grundlegende Sanierungsmaßnahmen geplant. Quelle: Carmen Jaspersen/dpa
Anzeige
Vechta

Die Justizvollzugsanstalt für Frauen in Vechta hat mit einem massiven Legionellenbefall im Trinkwassernetz zu kämpfen. In 35 Zellen sei vorsorglich die Wasserzufuhr abgeschaltet worden, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf das niedersächsische Justizministerium und die Anstaltsleitung. Gefahr für die Häftlinge bestehe jedoch nicht, auch sei es bisher zu keiner Infektion gekommen.

Bereits 2012 waren die Bakterien in der Zuleitung eines Zahnarztstuhls bemerkt worden, konnten aber trotz umfangreicher Gegenmaßnahmen nicht beseitigt werden. Jetzt sind grundlegende Sanierungsmaßnahmen geplant. Nach Einschätzung der Leitung ist demnach mit Kosten in Millionenhöhe zu rechnen.

dpa

17.06.2015
16.06.2015
Der Norden Helfer greifen nach Unfall beherzt ein - Zwei Frauen aus brennendem Auto gerettet
16.06.2015