Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Massenschlägerei von Muslimen und Jesiden
Nachrichten Der Norden Massenschlägerei von Muslimen und Jesiden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
08:18 07.10.2014
Viel Arbeit hatte die Polizei in Celle, als sie die Muslime und Jesiden trennen musste, die in aneinandergeraten waren. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Celle

Nach ersten Angaben der Polizei vom Dienstagmorgen sollen aus bislang unbekannten Gründen eine Gruppe vom Muslimen und eine von Jesiden auf einer Straße im Stadtteil Neunhäusen aneinandergeraten sein. Anlass könnte ersten Vermuten zufolge der Syrien-Konflikt gewesen sein. Der Streit habe gegen 17.30 Uhr zunächst verbal begonnen und sei dann eskaliert. Es kam zu Faustschlägen, Fußtritten und Schlägen mit zur Zeit unbekannten Gegenständen.

Anwohner alarmierten am Montagabend die Polizei, die mit rund 70 Beamten anrückte und die Gruppen voneinander trennten. Gegen die Beteiligten laufen Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und schweren Landfriedensbruchs.

lni

Der Norden Nach Flucht von Sicherungsverwahrtem - Ministerin entmachtet Gefängnisleiterin

Ein Sicherungsverwahrter nutzt einen Ausgang bei den Einheitsfeiern in Hannover zur Flucht. Er entwischt seiner Betreuerin beim Gang zur Toilette. Nun muss sich die Justizministerin kritische Fragen gefallen lassen - denn der Fall ist nicht der erste seiner Art.

06.10.2014

Christel Stöter-Behme aus Groß Ilsede besitzt mehr als 1300 Barbie-Puppen. In In liebevoll inszenierten und reich dekorierten Schauvitrinen stellt sie in ihrem Museum „Puppenträume“ Barbie-Puppen aus fast sechs Jahrzehnten vor.

06.10.2014

Zwei Pferde sind am frühen Montagmorgen bei dem Zusammenstoß mit einer Sattelzugmaschine in Halle (Kreis Holzminden) gestorben. Der Fahrer, ein 25-jähriger Mann, blieb unverletzt.

06.10.2014