Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Exhibitionisten belästigen Frauen in Gifhorn
Nachrichten Der Norden Exhibitionisten belästigen Frauen in Gifhorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:38 02.07.2018
Symbolbild. Quelle: dpa
Gifhorn

Mehrere Männer sind am Wochenende in Gifhorn durch Exhibitionismus aufgefallen. Zwei Taten ereigneten sich auf dem Katzenberg nahe des Otto-Hahn-Gymnasiums. Laut Angaben der Polizei sprach am Sonnabendvormittag gegen 8.30 Uhr ein Mann eine Frau unter dem Vorwand an, Hilfe zu benötigen. Dabei entblößte er sich vor der Frau, die daraufhin nach Hause flüchtete. Der Täter verschwand anschließend ebenfalls. Der Täter wird als Anfang bis Mitte 20 und etwa 1,70 Meter groß beschrieben. Er hatte eine unverständliche, aber akzentfreie Aussprache – vermutlich durch den Konsum von Alkohol. Er trug eine helle Schirmmütze, ein graues Shirt und eine kurze Hose in Tarnfarben.

Der zweite Vorfall am Katzenberg ereignete sich am Sonnabend in den Nachmittagsstunden. Eine Spaziergängerin lief gegen 14 Uhr mit ihrem Hund durch das das Waldstück, als ihr ein Mann an einem Baum lehnend auffiel. Als die Frau an dem Mann vorbei lief, holte dieser sein Geschlechtsteil heraus. Anschließend verließ er das Waldstück in nord-östliche Richtung. Der Mann hat der Polizei zufolge dunkle Haare, ist etwa 40 Jahre alt und zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß.

Mann versteckt sich im Gebüsch

Der dritte Fall ereignete sich am Sonntagabend im Bereich des Schlosssees. Eine Joggerin lief gegen 21.15 Uhr ihre Runde um den See, als sie am Spielplatz in der Nähe des Kreishauses von einer männlichen Person in gebrochenem Deutsch angesprochen und nach dem Weg gefragt wurde. Nachdem sie eine Auskunft gab, setzte die Frau ihren Lauf fort. Der Mann Person fuhr ihr offenbar mit dem Fahrrad hinterher. Nach einer Weile sei er jedoch an ihr vorbeigefahren und verschwunden, berichtet die Polizei. Später habe sie den Mann wieder in einem Gebüsch entdeckt, wo er mit heruntergelassener Hose vor ihr stand und demonstrativ vor ihr auf sein Geschlechtsteil zeigte. Die Nach Angaben der Polizei lief die Frau daraufhin in die Innenstadt, während der Exhibitionist wieder zum See fuhr.

Der Mann ist etwa 1,75 Meter groß, sehr schlank und zwischen 25 und 35 Jahre alt. Wie die Polizei erklärt, habe er eine südländische Hautfarbe, kurze dunkle Haare und einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er demnach mit einem grauen Shirt mit Aufdruck und einer hellen kurzen Hose sowie grau-blauen Chucks-Turnschuhen. Er sprach gebrochen Deutsch und hatte einen starken Akzent.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gifhorn unter (0 53 71) 98 00 entgegen.

Von RND/ms

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wir zeigen Niedersachsen von der schönsten Seite. Dafür haben wir im Archiv die besten Luftaufnahmen aus ganz Niedersachsen herausgesucht. So haben Sie Ihr Bundesland bestimmt noch nicht gesehen.

02.07.2018

Das Sommerwetter haben am Wochenende unzählige Motorradfahrer zu einer Ausfahrt genutzt. Bei zehn Unfällen wurden zehn Fahrer verletzt, zwei starben. Bei einem Zusammenstoß mit einem Motorrad wurde zudem ein Fahrradfahrer tödlich verletzt.

02.07.2018

Marode Asphaltdecken, hohe Kosten, tiefe Verzweiflung: Im Land tobt eine Debatte um Straßenausbaubeiträge. Neuerdings gibt es ein niedersächsisches Bündnis gegen die Gebühren.

04.07.2018