Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Auto und Zug kollidieren
Nachrichten Der Norden Auto und Zug kollidieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 10.11.2015
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Lenglern

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, musste ein 76-Jähriger am Montag nach der Kollision seines Autos mit einem Triebwagen der Nordwestbahn auf dem unbeschrankten Übergang nahe Lenglern (Kreis Göttingen) ins Krankenhaus gebracht werden. Er konnte sich nach eigenen Schilderungen noch selbst aus seinem Auto befreien. Am Auto entstand Totalschaden. Der Schaden an der Lok beträgt mehrere Zehntausend Euro. Die Bahnstrecke war bis gegen 14.45 Uhr komplett gesperrt. Die 25 Zugreisenden wurden mit Taxen weitergefahren.

Die Unfallursache ist noch unklar. Für die Oldenburger Nordwestbahn ist es der vierte Unfall in wenigen Tagen. Eine Kuhherde war am Montag auf einem Bahnübergang der Strecke zwischen Nordenham und Hude von einem Zug erfasst worden, drei Rinder waren sofort tot, drei weitere mussten notgeschlachtet werden. Am Samstag waren beim Zusammenstoß einer Regionalbahn mit einem Lastwagen in Lastrup (Kreis Cloppenburg) drei Menschen leicht verletzt worden. Zwei Tage zuvor gab es auf der Strecke zwischen Oldenburg und Bremen sieben Verletzte bei einer Kollision zwischen einem Zug und einem Sattelschlepper. 

Anzeige

dpa