Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Oberleitungsschaden sorgt für Verspätungen
Nachrichten Der Norden Oberleitungsschaden sorgt für Verspätungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 27.10.2015
Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hannover

Bereits gegen 11.40 Uhr war ein ICE nördlich von Göttingen zwischen den Orten Almstedt und Orxhausen liegen geblieben, wie Bahn-Sprecher Egbert Meyer-Lovis mitteilte. Weil die Oberleitung heruntergerissen war, musste die Schnellstrecke komplett gesperrt werden. Alle Züge werden seitdem über die alte Bahntrasse bei Kreiensen umgeleitet. Die Verspätungen betragen – so Meyer-Lovis – etwa 30 Minuten.

Am Nachmittag wurde der liegengebliebene ICE nach Göttingen geschleppt. Seitdem wird die Oberleitung repariert. Gegen 18 Uhr wurde das erste Gleis wieder freigegeben werden, gegen 20.30 Uhr die gesamte Strecke.

Anzeige

sbü

27.10.2015
27.10.2015
Der Norden Fünf ausgebrochene Straftäter - Entflohene Häftlinge sind gefasst
30.10.2015