Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Patient im Maßregelvollzug tötet 23-Jährige
Nachrichten Der Norden Patient im Maßregelvollzug tötet 23-Jährige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:28 06.09.2016
Weil er während eines Freigangs eine 23-Jährige ermordet haben soll, steht ein 48-jähriger Patient aus dem Maßregelvollzug nun vor Gericht.
Weil er während eines Freigangs eine 23-Jährige ermordet haben soll, steht ein 48-jähriger Patient aus dem Maßregelvollzug nun vor Gericht. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Osnabrück

Das berichtete die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) unter Berufung auf das Landgericht. Der Patient des Maßregelvollzugs aus Bad Rehburg soll die junge Frau während eines Freigangs im September 2015 getötet haben. Die Staatsanwaltschaft Verden geht davon aus, dass der 48-Jährige einen unbegleiteten Ausgang dazu nutzte, die 23-Jährige umzubringen. 

Nach mehrtägiger Suche wurde die Leiche im Klosterwald von Loccum gefunden, im April erfolgte die Festnahme des Angeklagten. Laut Gericht soll die Tat einen sexuellen Hintergrund haben, berichtete die Zeitung. Demnach war der Mann zuvor unter anderem vom Landgericht Osnabrück und dem Landgericht Aurich wegen Sexualstraftaten zu Haftstrafen verurteilt worden.

Das Gericht in Ostfriesland habe die Unterbringung in der Sicherungsverwahrung angeordnet. Zur Behandlung seiner Alkoholsucht sei der 48-Jährige aber zunächst in den Maßregelvollzug gekommen.

lni