Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Überfall im Ochtum Park: Phantombild veröffentlicht
Nachrichten Der Norden Überfall im Ochtum Park: Phantombild veröffentlicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 01.09.2014
Die Bilder von der Überwachungskamera zeigen einen maskierten Mann. Quelle: Polizei Diepholz
Anzeige
Brinkum

Bei der Suche nach den Verdächtigen, die am Sonnabend versuchten einen Outlet-Store in Brinkum auszurauben, geht die Polizei Diepholz von einem Wiederholungstäter aus. Die Vorgehensweise bei diesen beiden Taten ist ähnlich: die Mitarbeiter wurden kurz nach Geschäftsschluss beim Verlassen des Gebäudes durch den Personalzugang abgepasst und mit Schusswaffen bedroht. Im Rahmen der Ermittlungen zu dem Raub vom Juni wurden Phantombilder des Täters erstellt. Ein Zeuge erkannte den Täter nun auf den älteren Phantombildern wieder. Er soll zwischen 30 und 40 Jahre alt, muskulös und etwa 1,85 Meter groß sein. Seine Kopfform soll „auffallend rund“ und die Nase sehr breit sein.

Nach dem bewaffneten Raubüberfall auf ein Bekleidungsgeschäft im Outlet-Center „Ochtumpark“ in Stuhr-Brinkum am Sonnabend veröffentlicht die Polizeiinspektion Diepholz nun Fahndungsfotos der Täter.

Unbekannte bewaffnete Täter hatten am vergangenen Sonnabendabend nach Geschäftsschluss das Outlet Center überfallen. Die Polizei in Diepholz rief Mitarbeiter des Sondereinsatzkommandos zur Hilfe. Nach Angaben der Polizei in Diepholz setzten die maskierten und bewaffneten Täter etwa 20 Angestellte des Einkaufszentrums fest.

Anzeige

Nach derzeitigem Ermittlungsstand lauerte ein maskierter Täter zwei Angestellten auf, die nach ihrem Feierabend das Einkaufszentrum über den Personaleingang verlassen wollten. Er bedrohte sie mit einer Pistole und drängte sie zurück in das Geschäft. Als beide Frauen laut um Hilfe schrien, kamen zwei weitere maskierte und ebenfalls bewaffnete Täter hinzu. Die Täter führten die Frauen in die obere Etage in einen Aufenthaltsraum, wo sich etwa 20 weitere Angestellte des Einkaufszentrums aufhielten. Während einer der Täter bei den Opfern blieb, durchkämmten die andere auf der Suche nach den Tageseinnahmen das Einkaufszentrum.

Wie die Polizei in Diepholz mitteilte, kamen die Täter weder an Wertgegenstände noch an Bargeld. Die Täter flüchteten. Als Fluchtfahrzeug kommt möglicherweise ein grüner PKW mit Stufenheck in Betracht.

Währenddessen blieben die Angestellten in dem Aufenthaltsraum und verständigten die Polizei. Sie hatten die Flucht der Täter offenbar nicht mitbekommen. Die Polizei hingegen ging von einer Geiselnahme aus. Sie rief alle verfügbaren Einsatzkräfte zum Tatort. Das Gebäude wurde sofort umstellt und weitere Kräfte angefordert. Keiner der Angestellten wurde verletzt.

Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, melde sich bei der Polizei Diepholz unter (05441) 9710.

lok/upe/pol-dh

01.09.2014
01.09.2014
01.09.2014