Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Polizei erschießt Bullen auf der Flucht
Nachrichten Der Norden Polizei erschießt Bullen auf der Flucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 19.03.2014
Quelle: dpa
Anzeige
Rhauderfehn

Ein aggressiver Bulle ist in Ostfriesland aus seinem Stall ausgebrochen und auf der Flucht erschossen worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte das Tier in Rhauderfehn ein 1,50 Meter hohes Gatter übersprungen und war anschließend über angrenzende Wiesen und öffentliche Straßen gelaufen.

Weil der Landwirt nicht in der Lage war, den Bullen zu beruhigen und einzufangen, holte er die Polizei zu Hilfe. Die Beamten entdeckten das Tier, das aber störrisch blieb. Auf Wunsch des Landwirtes wurde der Bulle dann erschossen. "Mit einsetzender Dämmerung wurde das gefährlich, da die Wiese in unmittelbarer Nähe einer Straße lag", sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Der Norden Urteil im Landkreis Hildesheim - Lebenslang für Mord an Lebensgefährtin
18.03.2014
Der Norden Anwalt vor Gericht in Göttingen - Ebay-Betrüger zu Freiheitsstrafe verurteilt
18.03.2014
Karl Doeleke 19.03.2014