Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Polizei sagt Alkoholsündern den Kampf an
Nachrichten Der Norden Polizei sagt Alkoholsündern den Kampf an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 17.12.2012
Mehr als 13.000 Autofahrer hat Niedersachsens Polizei schon kontrolliert. Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Hannover

Allein im Raum Hannover haben die Beamten bisher 1974 Fahrer kontrolliert. Sieben Verkehrsteilnehmer waren ohne Führerschein unterwegs, acht standen unter Alkohol– oder Drogeneinfluss. Zudem verstießen 127 Autofahrer gegen weitere Gesetze. Landesweit kontrollierten die Ermittler 13.615 Vekehrsteilnehmer, dabei gingen ihnen 177 Fahrer ins Netz, die vorher Alkohol oder Drogen konsumiert hatten.

Die Kontrollen fanden im Rahmen einer Initiave gegen Alkohol- und Drogendelikte am Steuer statt. Alkohol- und Drogeneinfluss zählt nach wie vor zu den häufigsten Ursachen für schwere Verkehrsunfälle: jeder neunte Verkehrstote in Deutschland ist in einen Unfall unter Alkoholeinfluss verwickelt gewesen. Fahrer, die betrunken oder unter Drogeneinfluss fahren, riskieren einen Eintrag ins Strafregister, Fahrverbot und ein teueres medizinisch-psychologisches Gutachten. Dennoch hat besondens der Konsum illegaler Drogen hinterm Steuer zugenommen. Besonders junge Autofahrer scheinen die Folgen nicht abzuschrecken.

Anzeige

naw