Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Hamburgs neue Perle
Nachrichten Der Norden Hamburgs neue Perle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:09 21.04.2016
Platz für 3300 Passagiere - auf 300 Meter Länge: Die "Aidaprima" hat erstmals in seinem Heimathafen Hamburg festgemacht. Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

Das neue Flaggschiff der Rostocker Kreuzfahrtreederei Aida Cruises, die "Aidaprima", hat erstmals in seinem Heimathafen Hamburg festgemacht. Es traf am Donnerstagmorgen bei sonnigen Wetter in der Hansestadt ein. Am Vormittag erhalten Kapitän Detlef Harms (60) und die Reederei die Hafenplakette für den Erstanlauf.

39 Mal wird das Schiff mit Platz für 3300 Passagiere in dieser Saison an die Elbe kommen, nach Angaben des Terminalbetreibers Hamburg Cruise Gate ist es der häufigste Gast der Kreuzfahrtsaison.

Anzeige
Platz für 3300 Passagiere - auf 300 Meter Länge: Das neue Flaggschiff der Rostocker Kreuzfahrtreederei Aida Cruises, die "Aidaprima", hat erstmals in seinem Heimathafen Hamburg festgemacht.

In der innerstädtischen Hafencity zeigt es sich prominent dem Publikum, bei späteren Besuchen liegt es am südlichen Terminal Steinwerder.

300 Meter lang, 28 Meter breit

Die Bauzeit des Schiffs in Japan hatte sich um mehr als ein Jahr auf zwei Jahre und acht Monate verlängert, weil die Konstruktion des Prototypen mit einem Dual-Fuel-Motor für Marinediesel und Flüssiggas anspruchsvoll war. Am Terminal Steinwerder soll das 300 Meter lange und fast 28 Meter breite Schiff von Tankwagen aus mit dem emissionsarmen Flüssiggas LNG versorgt werden, aus dem es dann seinen Strombedarf während der Liegezeit im Hafen speist.

Die Vorbereitungen und Genehmigungsverfahren dazu seien in den Häfen Hamburg, Southampton, Le Havre, Rotterdam und Zeebrügge in vollem Gange, teilte die Reederei mit. In den kommenden Wochen werde in den ersten Häfen ein LNG-Testbetrieb erfolgen. Beim Einsatz von Flüssiggas werden umweltschädliche Emissionen vermieden oder deutlich verringert.

Große Bühne für Emma Schweiger

Eine große Bühne bekommt das Kreuzfahrtschiff beim Hafengeburtstag am 7. Mai, wenn Jung-Schauspielerin Emma Schweiger ("Keinohrhasen"), Tochter des Schauspielers Til Schweiger, das Kreuzfahrtschiff abends vor den Landungsbrücken tauft. Zuvor wird es auf Kurztrips gehen und am 30. April zur ersten regulären, siebentägigen Metropolenreise von Hamburg aus ablegen und dorthin zurückkehren. Von dem elften Aida-Flottenmitglied wird es noch ein Schwesterschiff geben.

dpa/zys

21.04.2016
20.04.2016
20.04.2016