Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Schlittenhunderennen lockt tausende Besucher
Nachrichten Der Norden Schlittenhunderennen lockt tausende Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 05.02.2017
10.000 Besucher verfolgen das Rennen im Oberharz. Quelle: dpa
Clausthal-Zellerfeld

Etwa 400 reinrassige Schlittenhunde wie Siberian Huskys, Samojeden und Alaskan Malamuten sausten am Sonnabend und Sonntag über die Rennstrecke im Oberharz. Die Teams aus Deutschland, den Niederlanden und Dänemark mussten Strecken mit Distanzen zwischen acht und zehn Kilometern bewältigen.

Das Oberharzer Schlittenhunderennen in Clausthal-Zellerfeld - die besten Bilder der Kultveranstaltung.

Am Start waren Profis wie auch Amateure. Dichter Nebel erschwerte am Sonntag zunächst die Sicht auf der Rennstrecke. Die Schneeverhältnisse waren jedoch gut. Später lichtete sich auch der Nebel. Von der Bockswieser Höhe aus hatten die Zuschauer einen guten Blick auf einen Großteil der Strecke sowie auf den Startplatz und den Zieleinlauf. 

dpa

Bei dichtem Nebel ist ein 69-Jähriger im Kreis Harburg mit seinem Auto ungebremst in eine Scheune gefahren. Im Gebäude klafft nun ein großes Loch, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Schaden beläuft sich auf rund 65.000 Euro.

05.02.2017
Der Norden Landesamt für Statistik - In Goslar wird am meisten gestorben

Nirgendwo in Niedersachsen sterben im Vergleich so viele Menschen wie im Landkreis Goslar. Die Rate lag dort laut Landesamt für Statistik im Jahr 2015 bei 150,3 Sterbefällen je 10.000 Einwohner. Landesweit seien 117,4 Sterbefälle je 10.000 Einwohner registriert worden, berichtet das Amt.

05.02.2017

Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Bramsche (Landkreises Osnabrück) sind sieben Menschen verletzt worden. Ein Autofahrer war am Samstagnachmittag mit rund 200 Kilometern pro Stunde auf ein anderes Auto aufgefahren, wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte.

05.02.2017