Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Wintereinbruch auf dem Brocken
Nachrichten Der Norden Wintereinbruch auf dem Brocken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 15.05.2016
Ein Fuchs lauert  auf dem Brocken bei Schierke. Der Winter gibt derzeit ein kurzes Gastspiel auf dem Brocken.
Ein Fuchs lauert  auf dem Brocken bei Schierke. Der Winter gibt derzeit ein kurzes Gastspiel auf dem Brocken. Quelle: dpa
Anzeige
Schierke

"Typisches Aprilwetter im Mai", kommentierte Brockenwirt Daniel Steinhoff die Niederschlag der vorangegangenen Nacht. In der Früh seien zwei Zentimeter Neuschnee gemessen worden, sagte der Meteorologe Manuel Voigt vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Auch im Tagesverlauf könnten oberhalb von 1000 Metern Schauer als Schnee fallen. "Zehn Zentimeter werden es aber auf jeden Fall nicht mehr." Am Montag sei nur noch mit leichten Schauern zu rechnen, und ab der zweiten Wochenhälfte werde es wieder wärmer. Brockenwirt Steinhoff nahm das Winterwetter recht gelassen: "Es ist nicht das erste Mal, dass wir Schnee zu Pfingsten haben." Das sei nicht gut fürs Geschäft - "aber damit müssen wir leben".

Winterlandschaft im Mai: Auf dem Brocken hat es geschneit - am Pfingstsonntag lag auf dem mit 1141 Metern höchsten Berg Norddeutschlands eine dünne Schneedecke. Zudem war es bei starkem Wind neblig. 

Am Sonntag zeigte sich die "Kalte Sophie" als letzte der Eisheiligen.

dpa

15.05.2016
15.05.2016