Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Drei Lkw fahren im Stauende ineinander
Nachrichten Der Norden Drei Lkw fahren im Stauende ineinander
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 27.06.2017
Auf der A2 kommt es immer wieder zu Unfällen mit Stau. Quelle: Elsner/Archiv
Anzeige
Braunschweig

Der 54-jähriger Fahrer war mit seinem Lkw im ersten Überholfahrstreifen auf ein Stauende zugefahren und trotz Bremsung auf den vor ihm stehenden Sattelzug eines 21-jährigen Fahrers aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralles wurde dieser auf einen dritten Lkw geschoben. Zwei Fahrstreifen mussten aufgrund der Trümmer an der Unfallstelle gesperrt werden. Es kam zu einem Stau.

Staus können unglaublich anstrengend sein. So verhalten Sie sich richtig und lassen den Stau schnell und unbeschadet hinter sich. 

Der Unfallverursacher musste mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Gesamtschaden betrug mehrere zehntausend Euro. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten dauerten bis in die Nachmittagsstunden.

Anzeige

720 Unfälle im vergangenen Jahr

Immer wieder kommt es auf der A2 zu Unfällen an denen Lkw beteiligt sind. Die Polizei nennt zu hohe Geschwindigkeiten, abgelenkte Fahrer und einen zu geringen Sicherheitsabstand als Gründe. Neun Menschen starben im vergangenen Jahr auf der A2 in der Region Hannover, 23 Menschen wurden schwer verletzt. Etwa jeder dritte Unfall wurde von einem Lastwagenfahrer verursacht - insgesamt krachte es 720 Mal. Das Niedersächsische Verkehrsministerium sucht zusammen mit der Polizei nach Lösungen, um die erhöhte Unfallgefahr zu verringern.

jsp

27.06.2017
27.06.2017