Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Streit um Raubkopien an Schulen
Nachrichten Der Norden Streit um Raubkopien an Schulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 20.04.2012
Von Saskia Döhner
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Hannover

Im monatelangen Streit um Raubkopien auf Schulrechnern ist kein Ende in Sicht. Die SPD hat Kultusminister Bernd Althusmann (CDU) am Donnerstag aufgefordert, auf die Schulleiter zuzugehen. Eigentlich hätten die Rektoren schon bis Ende Januar eine dienstliche Erklärung abgeben und bekunden sollen, dass auf schuleigenen Rechnern zu keiner Zeit Kopien urheberrechtlich geschützter Werke gespeichert werden. „Diese Forderung geht an der Realität vorbei und ist geeignet, den Einsatz moderner Unterrichtsmaterialien an den Schulen komplett lahmzulegen“, sagte die bildungspolitische Sprecherin der SPD, Frauke Heiligenstadt. Schließlich hätten nicht nur Lehrer, sondern auch Schüler Zugang zu den Schulrechnern. Sie forderte Althusmann auf, nicht auf eine dienstliche Erklärung zu bestehen. Eine Unterrichtung an der Schule reiche doch auch aus. Auch die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft hatte betont, dass Schulleiter kaum alle Rechner sichten könnten. Selbst wenn dies gelinge, wüssten sie nicht, was urheberrechtlich geschützt sei und was nicht.

Gerade Leiter großer berufsbildender Schulen, an denen es mehrere Hundert Rechner gibt, sprechen von einer unzumutbaren Aufgabe. Es sei auch gar nicht nötig, selbst jeden Rechner zu kontrollieren, entgegnete eine Ministeriumssprecherin. Die Rektoren könnten doch auch von den Lehrern schriftliche Erklärungen einholen. Das Land setzte sehr wohl auf moderne Materialien und habe Lizenzen für digitale Medien im Wert von vier Millionen Euro erworben. Sie könnten von jeder Schule kostenlos genutzt werden. Dazu gehörten etwa Filme oder Audiodateien. Lehrer könnten die Medien jederzeit herunterladen.

Karl Doeleke 19.04.2012
Der Norden Universität Lüneburg - Wählen, bis es endlich passt
Klaus Wallbaum 19.04.2012
Der Norden Angeklagter verstümmelt sich selbst - Krankenpfleger gesteht Kindermissbrauch
19.04.2012