Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Verletzte bei Schießerei vor Krankenhaus
Nachrichten Der Norden Verletzte bei Schießerei vor Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 07.09.2014
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Lüneburg

Nach den Schüssen bei einer Familienfehde in Lüneburg hat die Polizei einen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Ein zweiter war am Sonntag noch auf der Flucht. Sie sollen am Samstag auf Mitglieder einer seit mindestens vier Jahren verfeindeten Familie losgegangen sein. Vor dem Klinikum Lüneburg waren drei Männer angeschossen worden. "Sie sind Opfer eines gezielten Anschlags geworden", sagte Einsatzleiter Steffen Grimme am Sonntag. Ob der festgenommene Mann die Schüsse abgab, ist noch nicht bekannt.

Der Streit zwischen den Familien war am Freitag eskaliert. Erst kam es in einem Fitnessstudio zu einer Schlägerei mit zwei Schwerverletzten. Danach ging es vor der Klinik weiter. Am Samstag fielen dann Schüsse. Nur mit einem Großaufgebot konnte die Polizei die Lage beruhigen.  

Anzeige

lni

Der Norden Behälter für radioaktiven Müll - Bundesamt legt 44 Castoren an die Kette
Gabriele Schulte 08.09.2014
Saskia Döhner 08.09.2014
06.09.2014